Zeugnisse

Am Samstag war ich gerade in Straßburg in der Stadt, als ich ein Lied der Gruppe Exo hörte, das ich sehr mag. Als ich mich umdrehte, sah ich eine Fahne mit der großen Aufschrift „Jesus“… Ich bin Christin, und so manches Mal fühle ich mich schon recht allein in meinem Glauben. Doch heute sah ich Leute, die ihren Glauben an Jesus bekennen! Deswegen wollte ich euch danke sagen und bravo, denn es ist nicht einfach, seinen Glauben auf diese Art zu bekennen! Bravo an euch alle und danke für Jesus!!

Julie

Zum ersten Mal konnte ich von Anfang bis Ende am Jesusmarsch teilnehmen (andere Male haben wir nur einen kleinen Teil miterlebt). Das war ein einmaliges Erlebnis!! Was für eine Ermutigung ging doch von den Gebetszeiten in den so wichtigen Orten aus. Im Inneren des Europäischen Parlaments war die Gebetszeit besonders stark; am Ende hörte ich um mich herum Personen, die einfach das Bedürfnis hatten, zu singen und Gott zu loben. Ich werde all diese Gesichter, die ich sah, niemals vergessen: auf den Bürgersteigen, auf den Terrassen eines Restaurants, auf einem Balkon oder hinter einem Fenster. Gesichter, die oftmals sehr überrascht, entzückt oder interessiert aussahen; Gesichter, die sich mit Interesse dem Wunsch hingaben, sich durch diesen Geist des Feierns und Zeugnisgebens mitreißen zu lassen… Die Gruppe der Flaggentänzer hat zu diesem Geist des Feierns sicherlich viel beigetragen. Ich bin davon überzeugt, dass dieser Marsch eine große Auswirkung auf all diese Personen hat, an denen er vorbeigezogen ist; selbst wenn man auch auf total verschlossene Blicke stößt. Doch wer weiß, was sich hinter diesen Blicken abspielt?? Wie dem auch sei, ich bin sehr ermutigt nach Hause gegangen, voller Elan reichlich um mich herum für das nächste Jahr einzuladen. (…) Ich frage mich nur, ob die Möglichkeit besteht, das Datum früh genug zu erfahren, um nicht noch andere Dinge zur gleichen Zeit zu planen. (1)Auf jedem Fall ein großes Bravo an das gesamte Organisationsteam für diese vollbrachte Arbeit, die einfach wunderbar und einmalig ist!!! Seid gestärkt in dieser superwertvollen Arbeit für den Herrn.

Doris

Ich schätze besonders, dass der Marsch auf der einen Seite ein friedliches und deutliches Zeugnis für Jesus Christus und das Evangelium ist und somit eine Aufforderung unserer Mitmenschen darstellt. Auf der anderen Seite messe ich der Tatsache Wert bei, dass dieses Ereignis die Einheit derer verkörpert, die den Namen Jesu proklamieren. Mein Wunsch ist es, dass die zukünftigen Märsche noch an Zuschauern und Teilnehmern zunimmt.

Pierre

Ich liebe die Freude, die von diesem Umzug ausgeht und die Lächeln der Leute, die uns vorbeigehen sehen. Ich bin stolz, dass wir gemeinsam und öffentlich unseren Glauben an Jesus bekennen dürfen. Schade, dass wir so wenig zahlreich sind. Ich werde mein Mögliches tun, um die Leute um mich herum zu motivieren.

Sylvie

(1) Anmerkung der Redaktion: Der Termin des Jesusmarsches 2013 wurde im Dezember des Vorjahres bekannt gegeben. Für den Jesusmarsch 2014 wurde der Termin im September 2013 bekannt gegeben.